Home Über uns Wirtschaft und Handel Kontakt Konsularservice Bildung Links
 
Home > Bilateraler Austausch
Chinas Vizestaatspräsident zu Besuch in Deutschland
2019/06/02

Der stellvertretende chinesische Staatspräsident, Wang Qishan, hat von Donnerstag bis Sonntag Deutschland besucht.

Bei einem Treffen mit dem deutschen Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier sagte Wang, durch seinen Besuch solle die umfassende strategische Partnerschaft zwischen China und Deutschland weiter ausgebaut werden. Beide Staaten sollten durch vertiefte Kooperation ein Beispiel für Zusammenarbeit zum gegenseitigen Nutzen werden.

Steinmeier erklärte, Deutschland unterstütze stärkeren Kontakt und mehr Koordination mit China auf allen Ebenen und wolle die pragmatische Zusammenarbeit in allen Bereichen, wie Industrie 4.0, weiter ausbauen.

Bei einem Gespräch mit Bundeskanzlerin Angela Merkel betonte Wang die Bildung einer Gemeinschaft der Menschheit mit geteilter Zukunft. Als umfassende strategische Partner sollten China und Deutschland die Zusammenarbeit verstärken und das globale Verwaltungssystem gemeinsam in Richtung von mehr Gerechtigkeit und Vernunft entwickeln, um den unsicheren Faktoren gemeinsam zu begegnen, so der stellvertretende chinesische Staatspräsident.

Merkel schloss sich Wangs Worten an und erklärte, es bestehe zwischen China, Deutschland und Europa in vielen Fragen Einigkeit. Deutschland sei stets dafür, die multilateralen Prinzipien und die geltende internationale Ordnung zu wahren sowie anstatt zu drohen und Druck auszuüben, die Koordination und Kooperation durch Dialoge zu verstärken.

Wang Qishan traf sich außerdem mit Bundesaußenminister Heiko Maas zu einem Gespräch.

Quelle: CRI

Suggest to a friend
  Print