Home Über uns Wirtschaft und Handel Kontakt Konsularservice Bildung Presse Links
 
Home > Bilateraler Austausch
Außenminister Chinas und Deutschlands sprechen über Kampf gegen COVID-19
2020/04/04

Der chinesische Staatskommissar und Außenminister Wang Yi hat am Freitag mit seinem deutschen Amtskollegen Heiko Maas über den Kampf gegen die COVID-19-Pandemie telefoniert.

Wang Yi forderte bei dem Telefonat eine engere globale Zusammenarbeit, um die Pandemie zu besiegen. „China sympathisiert mit den gegenwärtigen Schwierigkeiten Deutschlands, steht fest mit dem deutschen Volk zusammen und unterstützt Deutschland im Kampf gegen die Epidemie, bis wir sie gemeinsam und vollständig überwinden“, sagte Wang.

Die deutsche Regierung und das deutsche Volk hätten China beim Kampf gegen die COVID-19-Epidemie zum entscheidenden Zeitpunkt unterstützt. Obwohl China sich darauf konzentrieren müsse, eine neue Welle der Epidemie zu verhindern, werde es Deutschland dennoch nach besten Kräften helfen.

Das deutsche Volk könne sich zusammenschließen, um die Epidemie zu bekämpfen und Deutschland sei in der Lage, alle Herausforderungen zu bewältigen. China sei bereit, sich im Kampf gegen COVID-19 weiter mit Deutschland zu koordinieren und anderen bedürftigen Ländern gemeinsam Hilfe zu bieten. China sei auch bereit, deutschen Unternehmen in China bei der Lösung von Schwierigkeiten bei der Wiederaufnahme von Arbeit und Produktion zu helfen, so der chinesische Außenminister weiter.

Maas erwiderte, angesichts der gegenwärtigen schweren Lage sei es unklug, andere zu beschuldigen und unangemessen, Qualitätsprobleme von Produkten zu übertreiben. Die internationale Gemeinschaft müsse die Zusammenarbeit verstärken, um gemeinsam gegen die Pandemie vorzugehen. Deutschland sei bereit, die Zusammenarbeit mit China zu vertiefen, um die Stabilität der internationalen Lieferkette, einschließlich der Lieferung von Arzneimitteln, aufrechtzuerhalten.

Quelle: CRI

Suggest to a friend
  Print