Home Über uns Wirtschaft und Handel Kontakt Konsularservice Bildung Presse Links
 
Home > Aktuelles über die Botschaft
Botschafter WU Ken protestierte gegen EU-Sanktionen wegen angeblicher "Menschenrechtslage in Xinjiang"
2021/03/23

Am 23. März hat Botschafter WU Ken beim Staatssekretär Berger des Auswärtigen Amts demarchiert und gegen EU-Sanktionen wegen angeblicher "Menschenrechtslage in Xinjiang" protestiert. Botschafter WU informierte die deutsche Seite über die Gegenmaßnahmen Chinas und bekräftigte die Position Chinas in Bezug auf Xinjiang-Frage. Botschafter WU betonte, die EU habe zuerst Sanktionen verhängt, worauf China reagieren müsse. China provoziere niemals, aber vor Provokationen würden wir auch nie zurückweichen. China fordere europäische Seite einschließlich deutscher Seite auf, den falschen Kurs sofort zu korrigieren, um weiteren Schaden des gegenseitigen Vertrauens von der bilateralen Zusammenarbeit abzuwenden.

Suggest to a friend
  Print