Home Über uns Wirtschaft und Handel Kontakt Konsularservice Bildung Presse Links
 
Home > China in Bild und Zahlen
Chinas Schienengüterverkehr erreicht im Januar Rekordhoch
2021/02/04

Das Frachtvolumen der Güterzüge Chinas erreichte im Januar 2021 ein Rekordhoch, während sich die Wirtschaftstätigkeit des Landes stetig erholt.

Nach Angaben der China State Railway Group Co., Ltd. (China Railway) transportierten Züge in China im Januar 324 Millionen Tonnen Fracht, ein Anstieg von 11,8 Prozent im Vorjahresvergleich.

Der Transport von Kohle, die zur Stromerzeugung verwendet wird, belief sich auf 120 Millionen Tonnen, was einem Anstieg von 23 Prozent gegenüber dem Vorjahr entspricht.

Das Frachtaufkommen im Schienenverkehr wird weithin als Schlüsselindikator für wirtschaftliche Aktivitäten angesehen. Die neuen Daten kommen zu einer Zeit, in der erwartet wird, dass Chinas Wirtschaft in diesem Jahr schneller wachsen wird, nachdem das Jahr 2020 bereits auf einer soliden Basis beendet wurde.

Mit einem starken Aufschwung im vierten Quartal wuchs Chinas Wirtschaft im Jahr 2020 um 2,3 Prozent und war damit die einzige große Volkswirtschaft, die in dem von der Pandemie gezeichneten Jahr ein positives Wachstum erzielte.

Quelle: Nachrichtenagentur Xinhua

Suggest to a friend
  Print