Home Über uns Wirtschaft und Handel Kontakt Konsularservice Bildung Presse Links
 
Home > China in Bild und Zahlen
China zeigt erste hochauflösende Bilder des Mars
2021/03/04

China zeigt erste hochauflösende Bilder des Mars

Foto/CNSA

Die Nationale Raumfahrtbehörde Chinas veröffentlichte am Donnerstag morgen die ersten hochauflösenden Bilder des Mars, aufgenommen vom chinesischen Raumfahrtzeug.

Die Bilder - zwei schwarz-weiß und eins in Farbe - seien kürzlich von der chinesischen Marssonde Tianwen-1 geschossen worden, als das Raumfahrtzeug sich in der Umlaufbahn des Mars befunden habe, so die Behörde.

Die zwei Schwarz-Weiß-Aufnahmen mit einer Auflösung von 7 Metern wurden von der hochauflösenden Kamera am Orbiter von Tianwen-1 aufgenommen, als die Sonde zwischen 330 und 350 km von der Marsoberfläche entfernt war. Krater, Bergrücken und Sanddünen des roten Planeten sind auf den Bildern klar zu sehen. Das Farbbild wurde von einer anderen Kamera am Orbiter aufgenommen und zeigt den Nordpol des Mars.

Tianwen-1, die erste unabhängige Marsmission Chinas, wurde mit einer Schwerlast-Trägerrakete vom Typ Langer Marsch 5 am 23. Juli vom Weltraumbahnhof Wenchang in der Provinz Hainan gestartet und gab den Anstoß zum chinesischen Forschungsprogramm für Planetenerkundung.

Die fünf Tonnen schwere Sonde, die aus zwei Hauptteilen besteht, dem Orbiter und der Landekapsel, ist bereits 224 Tage unterwegs und hat 475 Mio. km zurückgelegt.

Zurzeit befindet sie sich der Behörde zufolge rund 212 Mio. km von der Erde entfernt. Sie ist am 24. Februar in ihre Parkbahn über dem Mars eingetreten und wird drei Monate in diesem Orbit fliegen, bevor sie die Landekapsel freigibt.

Alle sieben Nutzlasten des Orbiters werden schrittweise während des Aufenthalts der Sonde in der Parkbahn aktiviert, um wissenschaftliche Aufgaben auszuführen und die Landformen und Witterungen am optimalen Landeplatz zu observieren und analysieren, so die Behörde.

Das ultimative Ziel der Tianwen-1-Mission ist, im Mai oder Juni einen Rover auf dem südlichen Teil der Utopia Planitia des Mars - eine große Ebene in Utopia und der größte anerkannte Einschlagkrater im Sonnensystem - zu landen und dort wissenschaftliche Untersuchungen zu machen.

Mit einem Gewicht von 240 kg verfügt der Rover, der noch benannt werden muss, über sechs Räder und vier Solarpanel und kann 200 m/h auf dem Mars zurücklegen. Er trägt sechs wissenschaftliche Instrumente, darunter eine Multispektralkamera, ein Bodenradar und meteorologische Feldmesser, und wird voraussichtlich drei Monate auf dem Planeten arbeiten.

Wenn die hoch autonome Maschine gut funktioniert, wird sie der sechste Rover der Menschheit sein, der auf dem Mars zum Einsatz kommt, gefolgt von seinen fünf Vorgängern aus den Vereinigten Staaten. Die jüngste Operation eines Rovers wurde am 19. Februar (Beijing-Zeit) vom amerikanischen Mars-Rover Perseverance am Jezero-Krater begonnen.

Quelle: german.people.cn

Suggest to a friend
  Print