Home Über uns Wirtschaft und Handel Kontakt Konsularservice Bildung Presse Links
 
Home > China in Bild und Zahlen
Chinas BIP in erster Jahreshälfte um 12,7 Prozent auf über 53 Billionen Yuan gestiegen
2021/07/15

Auf einer Pressekonferenz des Pressebüros des chinesischen Staatsrats am Donnerstag hat die Pressesprecherin des staatlichen Statistikamts, Liu Aihua, die Situation der chinesischen Volkswirtschaft in der ersten Hälfte 2021 mitgeteilt.

Liu zufolge hätten die Markthauptkörperschaften Chinas innerhalb dieser Periode eine Aufwärtstendenz aufgewiesen. Wichtige makroökonomische Indizes befänden sich in einem vernünftigen Raum. Eine stabile, festere und verbesserte wirtschaftliche Situation sei aufgetreten. Laut jüngsten Berechnungen sei Chinas Bruttoinlandsprodukt (BIP) in der ersten Jahreshälfte um 12,7 Prozent auf 53,2167 Billionen Yuan gewachsen.

Wie zu erfahren ist, ist der landesweite Bürgerkonsumpreisindex (CPI) in der ersten Hälfte 2021 um 0,5 Prozent gestiegen. Das Erhöhungsausmaß dieses Indexes im ersten Jahresquartal ist gleich wie das in der gleichen Vorjahresperiode.

Quelle: CRI

Suggest to a friend
  Print