Home Über uns Wirtschaft und Handel Kontakt Konsularservice Bildung Presse Links
 
Home > Aktuelles über China
China teilt mit Welt neue Fortschritte bei Behandlung von COVID-19
2020/04/16

China hat über neue Fortschritte bei der Erforschung von COVID-19-Medikamenten und Therapien berichtet, wobei es seine klinischen Erfahrungen und Erfolge mit der Welt teilt und die internationale Zusammenarbeit bei der Erforschung der Krankheit vorantreibt.

Einer der Höhepunkte der neuen Fortschritte ist die Stammzellenbehandlung, die in Wuhan, der am härtesten von der Epidemie in China betroffenen Stadt, in mehr als 200 Fällen eingesetzt wurde, sagte Sun Yanrong, stellvertretenderin Leiter des Nationalen Zentrum für Biotechnologieentwicklung Chinas im Ministerium für Wissenschaft und Technologie, am Dienstag auf einer Pressekonferenz.

Klinische Studien zeigten, dass die Therapie sicher sei und die Heilungsrate schwerer Patienten durch Hemmung der Lungenentzündung erhöhen und die Atemfunktion der Patienten in der Rehabilitationsphase verbessern könne, so Sun.

China hat auch Fortschritte bei der Therapie mit Rekonvaleszenz-Plasma gemacht. Bislang haben mehr als 700 Patienten eine solche Behandlung mit guter Wirkung erhalten. Die mittlere Verweildauer auf der Intensivstation der Patienten, die eine rekonvaleszente Plasmatherapie erhielten, sei signifikant kürzer als in der Kontrollgruppe, sagte Sun.

Seit dem Ausbruch von COVID-19 hat China 27 Projekte zur Erforschung von Medikamenten, Therapien und verwandten Technologien gestartet. Mehr als 3.200 Forscher aus 152 Krankenhäusern, Universitäten und Institutionen in ganz China, darunter auch diejenigen, die an vorderster Front im Kampf gegen COVID-19 in Wuhan tätig sind, haben an der Forschung teilgenommen.

Quelle: Nachrichtenagentur Xinhua

Suggest to a friend
  Print