Home Über uns Wirtschaft und Handel Kontakt Konsularservice Bildung Presse Links
 
Home > Aktuelles über China
China unterstützt WHO-Untersuchung zum Ursprung des Coronavirus
2020/05/07

Das Außenministerium erklärte am Mittwoch, China sei bereit, weiterhin eng mit der Weltgesundheitsorganisation zusammenzuarbeiten, um den Ursprung des neuartigen Coronavirus zu ermitteln. Es lehne jedoch jede politische Manipulation unter dem Deckmantel einer Untersuchung des Ursprungs des Virus entschieden ab.

China unterstütze die Überprüfung der COVID-19-Pandemie zu einem angemessenen Zeitpunkt, sagte die Sprecherin des Ministeriums Hua Chunying auf einer Pressekonferenz.

Solche Überprüfungen sollen die internationale Gesundheitskooperation fördern, die globale Politik im Bereich der öffentlichen Gesundheit verbessern und die Entwicklungsländer bei der Verbesserung ihrer Gesundheitssysteme unterstützen, damit die Welt in Zukunft besser auf ähnliche Herausforderungen vorbereitet werden könne.

„Was wir entschieden ablehnen, ist eine Untersuchung der Pandemie, die Chinas Schuld voraussetzt", sagte sie.

„Die Frage der Herkunft ist wissenschaftlich und professionell, deshalb soll die Arbeit Wissenschaftlern und Experten für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten übertragen werden."

Bei dem Versuch, China für die Pandemie zur Rechenschaft zu ziehen und eine Entschädigung zu fordern, haben einige Menschen in den USA „Unsinn geredet", indem sie behaupteten, das Virus sei „in China hergestellt" oder „von China verbreitet" worden, während Wissenschaftler noch daran arbeiten, den Ursprung des neuartigen Coronavirus zu bestimmen.

Nach einer offenen, transparenten und verantwortungsvollen engen Kommunikation mit der WHO unterstütze China die Organisation bei der Durchführung wissenschaftlicher Untersuchungen zur Entstehung des Virus auf der Grundlage aller verfügbaren Berichte.

Hua betonte, das chinesische Volk werde dem Versuch Washingtons, die Schuld an der Pandemie auf China zulenken, niemals zustimmen.

Die Nachrichtenagentur Xinhua berichtete, dass Gauden Galea, Vertreter der WHO in China, am Dienstag sagte: „Alle derzeit verfügbaren Beweise deuten darauf hin, dass das Virus natürlich vorkommt und nicht von Menschen manipuliert oder erzeugt wurde."

Quelle: German.people.cn

Suggest to a friend
  Print