Home Über uns Wirtschaft und Handel Kontakt Konsularservice Bildung Presse Links
 
Home > Aktuelles über China
Wang Yi nimmt an Symposium über „internationale Situation und Chinas Diplomatie 2020" teil
2020/12/11

Der chinesische Außenminister Wang Yi hat am Freitag an der Eröffnungszeremonie des Symposiums über „die internationale Situation und Chinas Diplomatie 2020“ teilgenommen und dabei die Grundsatzrede gehalten.

Wang Yi erklärte, 2020 sei ein Jahr von bahnbrechender Bedeutung für Chinas Diplomatie. Staatspräsident Xi Jinping habe auf die innovative Weise von der „Cloud-Diplomatie“ enge Staatschefs-Kontakte gepflegt. Mit der Sammlung der Übereinkünfte für die globale Pandemiebekämpfung sei ein neuer Beitrag zur Wahrung der Staatsinteressen und Verteidigung der globalen Stabilität geleistet worden. Dies zeige sich hauptsächlich in acht Aspekten: Erstens werde die vitale internationale Kooperation zur Bekämpfung der COVID-19-Pandemie ausgebaut. Zweitens werde ein Ausbau der Öffnung nach außen und gegenseitig nutzbringenden Kooperation eingehalten. Drittens werde eine starke Unterstützung für die stabile internationale Situation geliefert. Viertens werde eine vertiefte, pragmatische Kooperation der Nachbarländer-Gemeinschaft mit geteilter Zukunft vorangetrieben. Fünftens würden die gemeinsamen Interessen der Entwicklungsländer gewahrt und ausgebaut. Sechstens habe sich China aktiv an der Reform des globalen Verwaltungssystems beteiligt. Siebentens würden die Staatsinteressen und die nationale Würde unerschütterlich verteidigt. Achtens werde der Grundsatz „Diplomatie für das Volk“ tatkräftig umgesetzt.

Wang Yi betonte, 2021 werde die Großmacht-Diplomatie chinesischer Prägung im neuen Zeitalter mit Xi Jinpings diplomatischen Ideen als Anleitung umfassend vorangetrieben. Erstens werde nach allen Kräften die Staatsentwicklungsstrategie gefördert. Zweitens werde eine beschleunigte Wiederbelebung der Weltökonomie unterstützt. Drittens würden neue internationale Beziehungen verstärkt aufgebaut. Viertens würden internationale bzw. regionale Kooperationen kontinuierlich vertieft. Fünftens werde sich China weiterhin aktiv an der Reform der globalen Verwaltung beteiligen. Sechstens werde das gegenseitige Verständnis zwischen verschiedenen Ländern ständig angekurbelt. Siebentens werde kontinuierlich der Aufbau der Gemeinschaft der Menschheit mit geteilter Zukunft intensiviert.

Quelle: CRI

Suggest to a friend
  Print