Home Über uns Wirtschaft und Handel Kontakt Konsularservice Bildung Links
 
Home > Aktuelles über die Botschaft
Stellungnahme des Pressesprechers der Chinesischen Botschaft zum Bericht der SZ am 06. Juli
2018/07/06

Trotz mehrmaliger Widersprüche der chinesichen Seite veröffentlichte Süddeutsche Zeitung am 06. Juli einen Bericht über sogenannte Geheimdienstaktivitäten Chinas im deutschen Bundestag. Solche Vorwürfe gegen China sind völlig unbegründet und entbehren jeglicher Grundlage. Die Inhalte der Berichterstattung sind nichts anders als reine Fake News. Daß Süddeutsche Zeitung vor der 5. Runde der chinesich-deutschen Regierungskonsultationen solchen Bericht veröffentlicht,verfolgt keine gute Absicht, vergiftet die Atmosphäre der stabilen und guten Beziehungen zwischen China und Deutschland. Wir hoffen, daß Süddeutsche Zeitung sich an Fakten und Tatsachen orientiert, keine Fake News verbreitet und mehr zum gegenseitigen Verständnis und Kooperation beitragen kann.

Suggest to a friend
  Print