Home Über uns Wirtschaft und Handel Kontakt Konsularservice Bildung Presse Links
 
Home > Themen > Bekämpfung COVID-19
Vize-Ministerpräsidentin betont Eindämmung der Verbreitung von COVID-19 in Beijing
2020/06/16

Die chinesische Vize-Ministerpräsidentin Sun Chunlan drängte am Sonntag auf entschlossene Maßnahmen, um die Ausbreitung von Gruppenfällen von COVID-19 in Beijing einzudämmen.

Sun machte die Bemerkungen bei einer Sitzung des gemeinsamen Präventions- und Kontrollmechanismus des Staatsrats gegen COVID-19.

Sun merkte an, dass die neuen Gruppenfälle in Beijing alle mit Xinfadi zusammenhingen, einem Großhandelsmarkt für landwirtschaftliche Erzeugnisse, auf dem sich eine große Zahl von Menschen treffe und den sie besuche, und warnte vor dem hohen Risiko der Virusausbreitung und forderte entschlossene Gegenmaßnahmen.

Sun forderte "strengste epidemiologische Untersuchungen" auf und um den Markt herum und eine "gründliche Rückverfolgung der Quelle", um die Infektionsquelle zu identifizieren und zu kontrollieren.

Sie betonte, dass die Kapazität für Nukleinsäuretests in Beijing verstärkt werden müsse, um alle Schlüsselbereiche und Schlüssel-Bevölkerungsgruppen abzudecken, und dass der Umfang der Tests erweitert werden müsse, um Infektionen und asymptomatische Fälle rasch aufzudecken.

Sun forderte die Gemeinschaften auf, strikt Maßnahmen zur Prävention und Kontrolle der Epidemie durchzuführen, auf bestätigte Fälle, Verdachtsfälle, fieberhafte Patienten, die Träger von Infektionen sein könnten, und enge Kontakte zu prüfen und sie in ausgewiesenen Einrichtungen unter Quarantäne zu stellen.

Es sollten mehr Anstrengungen unternommen werden, um Fieberkliniken in allen medizinischen Einrichtungen einzurichten und zu renovieren, sagte sie und fügte hinzu, dass die Desinfektion und Sterilisation auf Märkten für landwirtschaftliche Erzeugnisse, in Restaurants und an Verteilungsstellen im ganzen Land durchgeführt werden werde.

Sun merkte an, dass die Aufgabe der regelmäßigen Prävention und Kontrolle nach wie vor mühsam sei, und rief zu unablässigen Anstrengungen auf, um sich vor importierten Fällen aus dem Ausland zu schützen und ein Wiederaufleben des Ausbruchs im eigenen Land zu verhindern.

Quelle: Nachrichtenagentur Xinhua

Suggest to a friend
  Print